Impressum


Verantwortlich für den Inhalt
Stadt Geisenfeld
Kirchplatz 4
85290 Geisenfeld
Telefon: 08452 98-0
Telefax: 08452 98-44
vertreten durch Christian Staudter, Erster Bürgermeister.
Rechtsaufsichtsbehörde ist das Landratsamt Pfaffenhofen.
Verantwortlich für die Realisierung
PiWi und Partner
Münchener Straße 7
85748 Garching bei München
Telefon 089 638 509 72
Copyright
Copyright © 2009 Stadt Geisenfeld. Alle Rechte vorbehalten. Die Angaben im Internet-Angebot der Stadt Geisenfeld wurden sorgfältig geprüft. Eine Garantie für Vollständigkeit oder Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden, ebensowenig wie eine Haftung für die Verwendung dieser Seiten oder deren Inhalt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit Genehmigung der Stadt Geisenfeld.
Links
Alle Links zu externen Anbietern wurden zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme auf ihre Richtigkeit überprüft. Da sich das Internet jederzeit wandelt, kann die Stadt Geisenfeld nicht garantieren, dass diese Links zum Zeitpunkt des Besuchs noch zum Ziel führen oder noch die selben Inhalte besitzen wie zum Zeitpunkt der Aufnahme. Insbesondere macht sich die Stadt Geisenfeld nicht die Inhalte der Links zu eigen und übernimmt dafür auch keine Verantwortung. Links zu externen Anbietern stellen keine Wertung oder eine Empfehlung der Stadt Geisenfeld dar.
Disclaimer
Im Informationsangebot der Stadt Geisenfeld befinden sich Querverweise ("Links") zu anderen Internetangeboten, die in dieser Weise gekennzeichnet sind: (Link-Neues Fenster). Durch den Querverweis vermittelt die Stadt Geisenfeld den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte (§ 9 Teledienstegesetz). Für diese "fremden" Inhalte ist sie nicht verantwortlich, da er die Übermittlung der Information nicht veranlasst, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählt und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert hat. Auch eine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser "fremden Informationen" erfolgt wegen der gewählten Aufruf- und Verlinkungsmethodik durch die Stadt Geisenfeld nicht, so dass sich auch dadurch keine Verantwortlichkeit der Stadt Geisenfeld für diese fremden Inhalte ergibt.
Bei der erstmaligen Verknüpfung mit diesen Internetangeboten hat die Stadt Geisenfeld den fremden Inhalt jedoch daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird.
Elektronische Kommunikation
Mailadressen
Für die elektronische Kommunikation per E-Mail sind E-Mail-Adressen eingerichtet (siehe oben). Darüber hinaus finden Sie in unserem Internetangebot weitere E-Mail-Adressen einzelner Dienststellen oder Personen. Auch an diese Adressen können Sie E-Mails senden.
Dateiformate
Möchten Sie E-Mails mit Dateianhängen an die Verwaltung versenden, so beachten Sie bitte, dass die Verwaltung nicht alle auf dem Markt gängigen Dateiformate unterstützen kann. Folgende können jedenfalls verarbeitet werden:
  • Adobe Acrobat (.pdf)
  • RichText Format (.rtf)
  • Microsoft Word (.doc)
  • Microsoft EXCEL (.xls)
  • Gepackte Dateien (.zip)
Verwenden Sie abweichende Dateiformate, so kann die Mail u.U. nicht bearbeitet werden.
Verschlüsselung nicht zugelassen.
Die Stadt Geisenfeld kann aus technischen und organisatorischen Gründen zurzeit noch keine verschlüsselten E-Mails entschlüsseln. Falls Sie uns vertrauliche Informationen senden wollen, bitten wir Sie, hierzu die Briefpost zu verwenden.
Signatur nicht zugelassen
Leider kann die Stadt Geisenfeld aus technischen und organisatorischen Gründen zurzeit noch keine elektronischen Signaturen auf Echtheit und Gültigkeit prüfen. Dies hat zur Folge, dass Sie Dokumente, die einem Schriftformerfordernis unterliegen, nicht in elektronischer Form übersenden können. Wir bitten Sie deshalb, in diesen Fällen auf die papiergebundene Kommunikation auszuweichen.
Hinweis: Regeln gelten nicht für Angebote Dritter
Diese Hinweise gelten nur für die Kommunikation mit der Stadt Geisenfeld und gelten nicht für Verweise auf Angebote von Dritten, wie z.B. anderen Behörden.
Hinweis: E-Mail nicht verarbeitbar
Sofern eine E-Mail nicht verarbeitbar ist, werden Sie durch den Empfänger darüber informiert. Dieser Fall kann z.B. durch Computerviren, allgemeine technische Probleme oder Abweichungen von den vorstehenden technischen Rahmenbedingungen ausgelöst werden.