Datum: 10.11.2020
Status: Niederschrift
Sitzungsort: Rathaus, Sitzungssaal
Gremium: Bauausschuss


Öffentliche Sitzung, 18:00 Uhr bis 19:05 Uhr

TOP-Nr. Bezeichnung
1 Feststellung der Beschlussfähigkeit; Genehmigung der letzten Sitzungsniederschrift vom 13. Oktober 2020
2 Vergaben
2.1 Sanierung ehemalige St.-Anna-Apotheke - Vergabe Abbrucharbeiten und Schadstoffbeseitigung
3 Vorberatung der Stadtratssitzung
3.1 Änderung der Stellplatzsatzung der Stadt Kolbermoor vom 01.09.2020
3.2 Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 58a "Erweiterung Mischgebiet MI 2" - Aufstellungsbeschluss sowie Beschluss zur Durchführung der frühzeitigen Information der Öffentlichkeit
4 Bauleitplanung der Nachbargemeinden und Städte
4.1 Bauleitplanung der Gemeinde Bad Feilnbach - Aufstellung des Bebauungsplan Nr. 81 "SO Reithof"; formelle Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB
4.2 Bauleitplanung der Stadt Rosenheim - Bebauungsplan Nr. 138 "Am Oberfeld" - 05. Änderung; Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB
4.3 Bauleitplanung der Stadt Rosenheim - Bebauungsplan Nr. 185 "Münchener Straße 9a"; frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB
4.4 Bauleitplanung der Stadt Rosenheim - Bebauungsplan Nr. 189 "Innstraße - Nord"; frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB
5 Bauleitplanung
5.1 01. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7a NEU "Gärtnerstraße", Fl.Nrn. 1376/3, 1376/4 und 1378 Gem. Kolbermoor, Brückenstraße 2a; Aufstellungs- und Änderungsbeschluss als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB; Durchführung frühzeitige Information der Öffentlichkeit
5.2 04. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 42 "Kolbermoor-Pullach-Süd" im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1005/3, 1008/1 Gem. Pullach; Aufstellung- und Änderungsbeschluss
5.3 05. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 b "Alte und Neue Siedlung - Mörikestraße" im Bereich des Grundstückes Fl.Nr. 758/169 Gem. Kolbermoor; Vorstellung der Entwurfsplanung sowie Billigungs- und Auslegungsbeschluss
5.4 02. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 70 "Nördlich des Werkskanals" im Vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB; Vorstellung der Entwurfsplanung sowie Billigungsbeschluss und Auslegungsbeschluss
5.5 05. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 36 "Östlich der Mitterharter Straße" im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1418/4, 1418/5, 1419/4 und 1419/8 usw. Gem. Kolbermoor, Anton-Elsperger-Platz 3 bis 5 - Ergebnis der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und der formellen Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB; Abwägung und Billigung der neuen Entwurfsplanung zur verkürzten Auslegung gem. § 4a Abs. 3 BauGB
6 Bauvoranfragen
6.1 Errichtung eines Anbaus, Fl.Nr. 680/9, Gemarkung Kolbermoor, Hölderlinstraße 1
6.2 Errichtung eines Doppelhauses, Fl.Nr. 718/88, Gemarkung Kolbermoor, Filzenstraße 34
7 Bauanträge
7.1 Einbau von drei Stauschächten zur Anhebung des flächeninternen Wassserstandes einer Untersuchungsfäche, Fl.Nr. 2666, Gem. Kolbermoor, Theodor-Mayer-Str. 25
7.2 Anbau eines Wintergartens an eine bestehende Dachgeschosswohnung, Fl.Nr. 676/15, Gem. Kolbermoor, Von-Kleist-Straße 3
7.3 Errichtung einer Terrassenüberdachung, Fl.Nr. 1433/6 Gem. Kolbermoor, Mitterharter Straße 13

zum Seitenanfang

1. Feststellung der Beschlussfähigkeit; Genehmigung der letzten Sitzungsniederschrift vom 13. Oktober 2020

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö 1

Beschluss

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

2. Vergaben

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö 2
zum Seitenanfang

2.1. Sanierung ehemalige St.-Anna-Apotheke - Vergabe Abbrucharbeiten und Schadstoffbeseitigung

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 2.1

Beschluss

Der Auftrag wird zum Bruttoangebotspreis von 72.444,36 € an die Fa. Rizgar GmbH aus München vergeben.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

3. Vorberatung der Stadtratssitzung

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Vorberatend 3
zum Seitenanfang

3.1. Änderung der Stellplatzsatzung der Stadt Kolbermoor vom 01.09.2020

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Vorberatend 3.1
Stadtrat 2010. Stadtrat 25.11.2020 ö Beschließend 2

Beschluss

Der Stadtrat beschließt die 1. Änderung Stellplatzsatzung vom 01.09.2020.
§ 7 Abs. 5 wird wie folgt geändert:

Ein Stellplatz für Kraftfahrzeuge muss mindestens 2,50 x 5,50 m aufweisen. Dies gilt nicht für Stellplätze innerhalb von abgeschlossenen Tiefgaragen und Parkhäusern mit einer Fahrgassenbreite von mindestens 6 m. Ansonsten gelten die Vorschriften der GaStellV des Freistaates Bayern in ihrer jeweils gültigen Fassung.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

3.2. Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 58a "Erweiterung Mischgebiet MI 2" - Aufstellungsbeschluss sowie Beschluss zur Durchführung der frühzeitigen Information der Öffentlichkeit

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Vorberatend 3.2
Stadtrat 2010. Stadtrat 25.11.2020 ö Beschließend 3

Beschluss

Der Stadtrat der Stadt Kolbermoor beschließt die Aufstellung des Bebauungsplan Nr. 58a "Erweiterung Mischgebiet MI 2" gemäß der Anlagen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst folgende Grundstücke:
Fl.Nrn. 193/29, 193/42, 193/43, 193/45, 193/46, 216, 216/1, 216/3, 216/6, 216/9 T, 216/10 , 216/11, 216/12, 216/13, 216/16, 218 T, je Gem. Kolbermoor

Das Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplan Nr. 58a "Erweiterung Mischgebiet MI 2" wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB mit der Konsequenz durchgeführt, dass von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB sowie der Umweltprüfung und dem Umweltbericht abgesehen wird, sowie Eingriffe, die auf Grund des Bebauungsplanes zu erwarten sind, als zulässig gelten.

Hierauf, sowie darauf, wo sich gem. § 13 Abs.3 Nr. 2 BauGB die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb welcher Frist sie sich zur Planung äußern kann, ist in der Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und frühzeitigen Information der Öffentlichkeit hinzuweisen.

Mit der Ausarbeitung des Bebauungsplanes wird das Büro Architekt + Stadtplaner Helmut Breunig, Seitzstraße 19, 80538 München beauftragt.

Mit der Ausarbeitung des Grünordnungsplanes wird das Büro liebald + aufermann Landschaftsarchitekten und Stadtplaner PartGmbB, Manzingerweg 11, 81241 München beauftragt.

Mit der Ausarbeitung eines Schalltechnischen Gutachtens zum Bebauungsplan wird das Büro PMI GmbH, Hauptstraße 42, 82008 Unterhaching beauftragt.

Mit der Ausarbeitung eines Verkehrsgutachtens zum Bebauungsplan wird das Büro LANG + BURKHARD VERKEHRSPLAUNG UND STÄDTEBAU, Josephspitalstraße 7, 80331 München beauftragt.

Die Verwaltung wird beauftragt, den Aufstellungsbeschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 58a "Erweiterung Mischgebiet MI 2"öffentlich bekannt zu geben sowie die Frühzeitige Information der Öffentlichkeit durchzuführen.

Die Verwaltung wird außerdem beauftragt, nach Anpassung des vorliegenden Bebauungsplanentwurfs die formelle Beteiligung der Öffentlichkeit und die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange am Verfahren gemäß § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen und das Ergebnis anschließend dem Gremium vorzustellen.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

4. Bauleitplanung der Nachbargemeinden und Städte

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö 4
zum Seitenanfang

4.1. Bauleitplanung der Gemeinde Bad Feilnbach - Aufstellung des Bebauungsplan Nr. 81 "SO Reithof"; formelle Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 4.1

Beschluss

Die Stadt Kolbermoor nimmt die Planung zur Kenntnis und erhebt gegen die Planungsabsichten der Gemeinde Bad Feilnbach keine Einwände.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

4.2. Bauleitplanung der Stadt Rosenheim - Bebauungsplan Nr. 138 "Am Oberfeld" - 05. Änderung; Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 4.2

Beschluss

Die Stadt Kolbermoor nimmt die Planungsabsichten der Stadt Rosenheim für die 05. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 138 „Am Oberfeld“ zur Kenntnis und erhebt gegen die Planungsabsichten der Stadt Rosenheim keine Einwände.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

4.3. Bauleitplanung der Stadt Rosenheim - Bebauungsplan Nr. 185 "Münchener Straße 9a"; frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 4.3

Beschluss

Die Stadt Kolbermoor nimmt die Planungsabsichten der Stadt Rosenheim für den Bebauungsplan Nr. 185 „Münchener Straße 9a“ zur Kenntnis und erhebt gegen die Planungsabsichten der Stadt Rosenheim keine Einwände.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

4.4. Bauleitplanung der Stadt Rosenheim - Bebauungsplan Nr. 189 "Innstraße - Nord"; frühzeitige Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 4.4

Beschluss

Die Stadt Kolbermoor nimmt die Planungsabsichten der Stadt Rosenheim für den Bebauungsplan Nr. 189 „Innstraße - Nord“ zur Kenntnis und erhebt gegen die Planungsabsichten der Stadt Rosenheim keine Einwände.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

5. Bauleitplanung

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö 5
zum Seitenanfang

5.1. 01. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7a NEU "Gärtnerstraße", Fl.Nrn. 1376/3, 1376/4 und 1378 Gem. Kolbermoor, Brückenstraße 2a; Aufstellungs- und Änderungsbeschluss als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB; Durchführung frühzeitige Information der Öffentlichkeit

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 5.1

Beschluss

Der Bauausschuss der Stadt Kolbermoor beschließt die Aufstellung und zugleich 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7a NEU „Gärtnerstraße“.

Der Geltungsbereich der 01. Änderung umfasst folgende Grundstücke:
Fl.Nrn. 1376/3, 1376/4 und 1378 je Gem. Kolbermoor

Ziel der Bauleitplanung ist die bauliche Erweiterung und Entwicklung des Gastronomiebetriebes im Plangebiet und der Erhalt einer traditionellen Gaststätte.

Das Verfahren zur 01. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7a NEU „Gärtnerstraße“ wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren nach § 13 a BauGB durchgeführt mit der Konsequenz, dass von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB abgesehen wird, von der Umweltprüfung und dem Umweltbericht abgesehen wird, sowie Eingriffe die auf Grund des Bebauungsplanes zu erwarten sind, als zulässig gelten.

Hierauf, sowie darauf, wo sich gem. § 13 Abs.3 Nr. 2 BauGB die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung informieren und innerhalb welcher Frist sie sich zur Planung äußern kann, ist in der Bekanntmachung des Aufstellungs- und Änderungsbeschlusses und frühzeitigen Information der Öffentlichkeit hinzuweisen.

Mit der Ausarbeitung wird das Architektur und Stadtplanungsbüro Claudia Petzenhammer, Pater-Rupert-Mayer-Straße, 83043 Bad Aibling beauftragt.

Mit der Ausarbeitung der schalltechnischen Untersuchung wird das Büro C. Hentschel Consult Ingenieurgesellschaft mbH für Immissionsschutz und Bauphysik, Oberer Graben 3a, 85354 Freising beauftragt.

Die Verwaltung wird beauftragt, den Aufstellungs- und Änderungsbeschluss zur 01. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 7a NEU „Gärtnerstraße“ öffentlich bekannt zu geben sowie die Frühzeitige Information der Öffentlichkeit durchzuführen.
Nach Fertigung und vor Beteiligung der Öffentlichkeit gem. 3 § Abs. 2 BauGB sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB ist die Entwurfsplanung einschließlich der Begründung im Bauausschuss der Stadt Kolbermoor vorzustellen.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

5.2. 04. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 42 "Kolbermoor-Pullach-Süd" im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1005/3, 1008/1 Gem. Pullach; Aufstellung- und Änderungsbeschluss

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 5.2

Beschluss

Der Bauausschuss beschließt, unter Einbeziehung der heutigen Diskussion, die Änderung des Bebauungsplanes Nr. 42 „Kolbermoor-Pullach-Süd“ im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1005/3 Teilfläche und 1008/1 Gem. Pullach im Bereich des Anwesens, Pullach 19.

Das Verfahren zur Änderung des Bebauungsplanes wird im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB durchgeführt.

Mit der Ausarbeitung eines Bebauungsplanentwurfes wird das Büro Claudia Petzenhammer, Pater-Rupert-Mayer-Straße 25, 83043 Bad Aibling, beauftragt.

Vor Durchführung weiterer Verfahrensschritte ist mit dem Vorhabensträger ein städtebaulicher Vertrag in Form einer Planungskostenvereinbarung zu schließen, mit der sich dieser zur Übernahme der durch die Bauleitplanung entstehenden Kosten verpflichtet.

Die Entwurfsplanung ist dem Bauausschuss zur Billigung und Genehmigung anschließend vorzulegen.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

5.3. 05. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 b "Alte und Neue Siedlung - Mörikestraße" im Bereich des Grundstückes Fl.Nr. 758/169 Gem. Kolbermoor; Vorstellung der Entwurfsplanung sowie Billigungs- und Auslegungsbeschluss

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 5.3

Beschluss

Der Entwurf der Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2 b „Alte und neue Siedlung – Mörikestraße“ in der vorliegenden Fassung wird gebilligt.
Die Entwurfsplanung ist auf den Stand der heutigen Bauausschusssitzung (Datum: 10.11.2020) zu setzen.

Die Verwaltung wird beauftragt, die Entwurfsplanung mit Begründung gem. § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB öffentlich auszulegen und gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB öffentlich bekanntzumachen, sowie die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB parallel am Verfahren zu beteiligen.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

5.4. 02. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 70 "Nördlich des Werkskanals" im Vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB; Vorstellung der Entwurfsplanung sowie Billigungsbeschluss und Auslegungsbeschluss

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 5.4

Beschluss

Der Entwurf der 02. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 70 „Nördlich des Werkskanals“ in der heute vorgestellten Fassung wird gebilligt.
Die Fassung des Änderungsentwurfs und die dazugehörige Begründung sind auf das heutige Sitzungsdatum zu setzen.

Die Verwaltung wird beauftragt, die Entwurfsplanung mit Begründung gem. § 3 Abs. 2 Satz 1 BauGB öffentlich auszulegen und gem. § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB öffentlich bekanntzumachen, sowie die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB parallel am Verfahren zu beteiligen.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

5.5. 05. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 36 "Östlich der Mitterharter Straße" im Bereich der Grundstücke Fl.Nrn. 1418/4, 1418/5, 1419/4 und 1419/8 usw. Gem. Kolbermoor, Anton-Elsperger-Platz 3 bis 5 - Ergebnis der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB und der formellen Beteiligung der Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB; Abwägung und Billigung der neuen Entwurfsplanung zur verkürzten Auslegung gem. § 4a Abs. 3 BauGB

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 5.5

Beschluss

Der Bauausschuss beschließt, sich den Ausführungen und Empfehlungen der Verwaltung anzuschließen. Der Diskussions- und Beschlussstand ist, sofern noch nicht durchgeführt, in den Bebauungsplanentwurf einzuarbeiten und auf den Planstand der Sitzung, 10.11.2020 zu setzen. Der Entwurf zur anstehenden, verkürzten Auslegung gem. § 4a Abs. 3 BauGB wird gebilligt.

Die Verwaltung wird beauftragt, gem. § 4 a Abs. 3 Satz1 BauGB die erneute verkürzte Auslegung durchzuführen. Die Dauer der Auslegung und die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen werden dabei gem. § 4 a Abs. 3 Satz 3 BauGB auf zwei Wochen (14 Tage) verkürzt.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

6. Bauvoranfragen

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö 6
zum Seitenanfang

6.1. Errichtung eines Anbaus, Fl.Nr. 680/9, Gemarkung Kolbermoor, Hölderlinstraße 1

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 6.1

Beschluss

Der Bauausschuss erteilt das gemeindliche Einvernehmen zum Antrag auf Vorbescheid im beantragten Umfang nicht und stellt zugleich eine Änderung des Bebauungsplanes nicht in Aussicht.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 6, Dagegen: 1

zum Seitenanfang

6.2. Errichtung eines Doppelhauses, Fl.Nr. 718/88, Gemarkung Kolbermoor, Filzenstraße 34

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 6.2

Beschluss

Der Bauausschuss erteilt das gemeindliche Einvernehmen zum Antrag auf Vorbescheid im beantragten Umfang.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 1, Dagegen: 6

zum Seitenanfang

7. Bauanträge

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö 7
zum Seitenanfang

7.1. Einbau von drei Stauschächten zur Anhebung des flächeninternen Wassserstandes einer Untersuchungsfäche, Fl.Nr. 2666, Gem. Kolbermoor, Theodor-Mayer-Str. 25

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 7.1

Beschluss

Der Bauausschuss erteilt das gemeindliche Einvernehmen zum Bauvorhaben im beantragten Umfang gem. § 36 Abs. 2 BauGB.

Das Landratsamt Rosenheim – Abteilung Wasserrecht – ist hinsichtlich des geplanten Bauvorhabens zu hören.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

7.2. Anbau eines Wintergartens an eine bestehende Dachgeschosswohnung, Fl.Nr. 676/15, Gem. Kolbermoor, Von-Kleist-Straße 3

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 7.2

Beschluss

Der Bauausschuss erteilt das gemeindliche Einvernehmen zum Bauantrag im beantragten Umfang nach § 36 Abs. 2 BauGB.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

7.3. Errichtung einer Terrassenüberdachung, Fl.Nr. 1433/6 Gem. Kolbermoor, Mitterharter Straße 13

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bauausschuss 2013. Bauausschuss 10.11.2020 ö Beschließend 7.3

Beschluss

Der Bauausschuss erteilt das gemeindliche Einvernehmen zum Bauantrag im beantragten Umfang.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 7, Dagegen: 0

Datenstand vom 17.11.2020 10:43 Uhr