Datenschutz

Sehr geehrte Besucher und Nutzer unseres behördlichen Internet-Service-Angebotes!
Da uns der Schutz Ihrer Privatsphäre sehr wichtig ist, haben wir unser Internet-Angebot so gestaltet, dass dessen Nutzung grundsätzlich anonym möglich ist, d.h., die Zugriffe auf unseren Web-Servern werden ohne vollständige Erhebung der IP-Adresse protokolliert.
Nicht personenbezogen werden folgende Nutzungsdaten (automatisch) erhoben:
  • die IP-Adresse (verkürzt),
  • das Datum und die Uhrzeit der Abfrage,
  • der Name der Datei,
  • eine Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers.
Die o.g. Daten werden von uns ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Die Auswertung der Daten erfolgt in anonymer Form, d.h., personenbezogene Nutzerprofile können und werden hierdurch nicht erzeugt. Die Nutzungsdaten werden in regelmäßigen Abständen gelöscht.  

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die bei dem Besuch von Internet-Seiten auf Ihrer Festplatte gespeichert werden, meistens unbemerkt. Sie dienen dazu, die Nutzung von Internet-Angeboten nutzer-/ bzw. bedienerfreundlicher zu machen, indem Sie u.a. die Wiedererkennung als Nutzerin bzw. Nutzer (User) ermöglichen oder die Web-Seiten entsprechend Ihren vorherigen Besuchen anpassen.
  • Bei der Bereitstellung unseres Internet-Angebotes werden nur Cookies verwendet, um die von Ihnen eingestellte Schriftgröße zu speichern.

Ihre Schutzrechte als Nutzer (der Gesetzgeber spricht hier von "Betroffener")

Nach den §§ 19-20 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) bzw. den entsprechenden Vorschriften des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) stehen Ihnen als Nutzerin bzw. Nutzer bestimmte Rechte zu, die Sie gegenüber der datenverarbeitenden Stelle geltend machen können. Diese Schutzrechte sind
  • das Auskunftsrecht, wonach Sie jederzeit unentgeltlich Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten Daten verlangen können,
  • das Benachrichtigungsrecht, welches die datenverarbeitende Stelle dazu verpflichtet, Sie darüber zu benachrichtigen, wenn Daten über Sie ohne Ihre Kenntnis erhoben werden,
  • das Berichtigungsrecht, wonach Sie jederzeit veranlassen können, unrichtig erhobene oder gespeicherte Daten berichtigen zu lassen,
  • das Löschungs- bzw. Sperrungsrecht, wonach Sie Daten, die unzulässigerweise erhoben oder deren Speicherung nicht mehr erforderlich ist, löschen bzw. sperren lassen können und
  • das Widerspruchsrecht, wonach Sie der Nutzung der Daten widersprechen können, wenn Sie ein besonderes, schutzwürdiges Interesse glaubhaft machen können.
Unser Bestreben ist es, dass Sie im Bedarfsfall diese Rechte möglichst einfach und unkompliziert wahrnehmen können.
Wenden Sie sich daher schriftlich, telefonisch oder per e-mail an die Datenschutzbeauftragte der Gemeinde Seefeld.
 
Datenschutzbeauftragte:
Petra Peters
Tel.:     08152/7914-31
e-mail: peters(at)seefeld.de