Datum: 17.01.2018
Status: Abgeschlossen
Sitzungsort: Sitzungssaal Rathaus
Gremium: Bau- und Umweltausschuss
Körperschaft: Stadt Vilsbiburg


Öffentliche Sitzung, 19:00 Uhr bis 19:34 Uhr

TOP-Nr. Bezeichnung
1 Neubau Kindertagesstätte Achldorf - Auftragsvergabe Lieferung der losen Möblierung
2 Mittelschule Vilsbiburg - Auftragsvergabe Lieferung der zusätzlichen Schulausstattung
3 Mittelschule Vilsbiburg - Auftragserteilung Nachtrag Baumeisterarbeiten
4 Sanierung Mittelschule Vilsbiburg - Informationen zur Auftragsvergabe Außenanlagen
5 Kindertagesstätte Achldorf - Informationen zur Auftragsvergabe Küche
6 Informationen und Anfragen

Nichtöffentliche Sitzung, 19:34 Uhr bis 20:19 Uhr

zum Seitenanfang

1. Neubau Kindertagesstätte Achldorf - Auftragsvergabe Lieferung der losen Möblierung

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bau- und Umweltausschuss (Stadt Vilsbiburg) Sitzung des Bau- und Umweltausschusses 17.01.2018 ö beschließend 1

Sachverhalt

In einer öffentlichen Ausschreibung nach VOL/A (national) werden Angebote für die Lieferung und Montage der losen Möblierung eingeholt.

Die Leistung umfasst die Lieferung und Montage der losen Möblierung für alle Räume, als auch der Spielmöbel für die 3 Gruppen des Kindergartens und der 1 Gruppe der Krippe.
Ferner werden auch die Nebenräume (Mehrzweckraum, Malraum, Werkraum) ausgestattet.

Die Submission findet am 01.02.2018 im Stadtbauamt statt.

Die eingehenden Angebote werden durch das Stadtbauamt geprüft.
Das vor dem Versand der Vergabeunterlagen durch das Stadtbauamt bepreiste Leistungsverzeichnis endet bei 73.500 € brutto.

Für das Projekt Neubau Kindertagesstätte Achldorf wurden im Haushalt 2018 Mittel in Höhe von brutto 207.000 für die Möblierung der Kindertagesstätte und die Ausstattung der Frischküche genehmigt und stehen somit in ausreichender Höhe zur Verfügung.

Folgende Vertragsfristen sind Grundlage der Ausschreibung:

Beginn der Arbeiten vor Ort:                23.07.2018
Fertigstellung der Gesamtleistung:                03.08.2018

Beschluss

Der Bau- und Umweltausschuss ermächtigt die Bauverwaltung den nach der Prüfung der Angebote wirtschaftlichsten Bieter mit der Lieferung der losen Möblierung zu beauftragen, falls der Angebotspreis sich bis zu 110% mit dem bepreisten Leistungsverzeichnis deckt.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 9, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

2. Mittelschule Vilsbiburg - Auftragsvergabe Lieferung der zusätzlichen Schulausstattung

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bau- und Umweltausschuss (Stadt Vilsbiburg) Sitzung des Bau- und Umweltausschusses 17.01.2018 ö beschließend 2

Sachverhalt

In einer öffentlichen Ausschreibung nach VOL/A (national) werden Angebote für die Lieferung und Montage der zusätzlich benötigten Schulausstattung eingeholt.

Die Leistung beinhaltet die Lieferung der losen Möblierung für 5 Klassen- bzw. Fachräume, die Lieferung und Montage der Medientechnik (Tafeln interaktiv und konventionell mit Beamer) sowie die Demontage und Wiedermontage der Medientechnik aus der Containeranlage.

Die Submission findet am 06.02.2017 im Stadtbauamt statt.

Die eingehenden Angebote werden durch das Stadtbauamt geprüft.
Das vor dem Versand der Vergabeunterlagen durch das Stadtbauamt bepreiste Leistungsverzeichnis endet bei 113.234,45 € brutto.

Für das Projekt Sanierung Mittelschule wurden im Haushalt 2018 Mittel in Höhe von brutto 263.500 für die Schulausstattung, Sportgeräte und Umzugsleistungen genehmigt und stehen somit in ausreichender Höhe zur Verfügung.

Folgende Vertragsfristen sind Grundlage der Ausschreibung:

Beginn der Arbeiten vor Ort:                02.07.2018
Fertigstellung der Gesamtleistung:                24.08.2018

Beschluss

Der Bau- und Umweltausschuss ermächtigt die Bauverwaltung den nach der Prüfung der Angebote wirtschaftlichsten Bieter mit der Lieferung der Schulausstattung zu beauftragen, falls der Angebotspreis sich bis zu 110% mit dem bepreisten Leistungsverzeichnis deckt.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 9, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

3. Mittelschule Vilsbiburg - Auftragserteilung Nachtrag Baumeisterarbeiten

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bau- und Umweltausschuss (Stadt Vilsbiburg) Sitzung des Bau- und Umweltausschusses 17.01.2018 ö 3

Sachverhalt

Auftragserteilung Baumeisterarbeiten, Fa. Gehringer, Pfarrkirchen

Hier: Nachtrag 16

Im Rahmen der Fenstermontage stellte sich heraus, dass im Leibungsbereich Stahlunterkonstruktionen mit anbetonierten Holzwolle-Leichtbauplatten verbaut waren. Durch die Baufirma mussten die Holzwolle-Leichtbauplatten ausgestemmt werden und danach durch einen Glattstrich ein planer Untergrund im Leibungsbereich hergestellt.

Es handelt sich hier um ca. 1.640 lfm. Leibungslänge bei den bestehenden Fenstern.

Die Fa. Gehringer, Pfarrkirchen, stellt einen Nachtrag in Höhe von 43.696,32 € brutto.

Die Leistung ist im Ur-LV nicht enthalten und ist aus technischer Sicht zwingend auszuführen. Es handelt sich um eine zusätzliche Leistung, die gesondert zu vergüten ist.

Da die vorgefundenen Verhältnisse verdeckt waren, liegt kein planerisches Versäumnis vor.
Die technische und wirtschaftliche Prüfung des Nachtrags 16 erfolgte durch das Architek- turbüro HOEWI.

Das Stadtbauamt prüfte den Nachtrag 16 auf Plausibilität und empfiehlt die Beauftragung.

Beschluss

Der Bau- und Umweltausschuss beschließt, im Zuge der Sanierungsarbeiten für die Mittelschule Vilsbiburg, die Baufirma Gehringer aus Pfarrkirchen mit den Leistungen des Nachtrags Nr. 16, zu beauftragen.

Abstimmungsergebnis
Dafür: 9, Dagegen: 0

zum Seitenanfang

4. Sanierung Mittelschule Vilsbiburg - Informationen zur Auftragsvergabe Außenanlagen

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bau- und Umweltausschuss (Stadt Vilsbiburg) Sitzung des Bau- und Umweltausschusses 17.01.2018 ö informativ 4

Sachverhalt

Der Bau- und Umweltausschuss ermächtigte in der Sitzung vom 04.12.2017 die Bauverwaltung die Leistungen für die Außenanlagen an den wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben, falls der Angebotspreis nicht über 105% des bepreisten Leistungsverzeichnisses liegt.

Das vor dem Versand der Vergabeunterlagen durch das Büro Lynen & Dittmar bepreiste Leistungsverzeichnis endete auf brutto 1.180.434,78 Euro.

Nach Prüfung der Angebote war der günstigste Bieter die Fa. Hadersdorfer aus Ergolding mit einer Bruttoangebotssumme von 1.116.363,67 Euro.

Das günstigste Angebot unterschreitet das bepreiste Angebot um ca. 5,4 %

Die Fa. Hadersdorfer aus Ergolding wurde am __ mit den Leistungen beauftragt.

Diskussionsverlauf

Herr Binner teilt mit, dass Frist aus der EU-Ausschreibung abgewartet werden muss und die Beauftragung am 29.01.2018 geplant ist.

Herr Peisl bittet um Prüfung, ob im Bereich des Flachdaches beim Abgang die Bäume problematisch für die ordnungsgemäße Wartung des Daches werden können. Im Zweifel sei zu prüfen, ob die Fällung erforderlich sei.
Frau Feß spricht sich gegen eine Fällung der Bäume aus. Jedes Dach wartungsbedürftig. Ein Schatten im Pausenhof sei erforderlich.

zum Seitenanfang

5. Kindertagesstätte Achldorf - Informationen zur Auftragsvergabe Küche

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bau- und Umweltausschuss (Stadt Vilsbiburg) Sitzung des Bau- und Umweltausschusses 17.01.2018 ö informativ 5

Sachverhalt

Der Bau- und Umweltausschuss ermächtigte in der Sitzung vom 04.12.2017 die Bauverwaltung die Leistungen für die neue Küche der Kindertagesstätte an den wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben, falls der Angebotspreis nicht über 105% des bepreisten Leistungsverzeichnisses liegt.

Das vor dem Versand der Vergabeunterlagen durch das Stadtbauamt bepreiste Leistungsverzeichnis endete auf brutto 75.000 Euro.

Nach Prüfung der Angebote war der günstigste Bieter die Fa. Röhrl + Keil aus Plattling mit einer Bruttoangebotssumme von 59.389,90 Euro.

Das günstigste Angebot unterschreitet das bepreiste Angebot um ca. 23 %

Die Fa. Röhrl + Keil aus Plattling wurde am 12.12.2017 mit den Leistungen beauftragt.

zum Seitenanfang

6. Informationen und Anfragen

Gremium Sitzung Sitzungsdatum ö / nö Beratungstyp TOP-Nr.
Bau- und Umweltausschuss (Stadt Vilsbiburg) Sitzung des Bau- und Umweltausschusses 17.01.2018 ö informativ 6

Sachverhalt

Anfragen:

  1. Frau Feß fragt an, wann der Kanal in der Landshuter Straße saniert wird. Ebenso möchte sie wissen, wann die Radmarkierungen in der Landshuter Straße wieder angebracht werden.
Herr Haider erklärt, dass nächstes Jahr der erste Teilabschnitt der Landshuter Straße saniert werden soll. Die Oberfläche wird im Jahr 2020 gemacht. Demzufolge wird die Radmarkierung erst danach aufgebracht.

  1. Frau Feß erfragt, ob zur Unkrautbekämpfung Glyphosat verwendet wird und ob es hierzu eine Alternative gäbe.
Herr Binner führt aus, dass Heißwasser und Hitze zur Unkrautbekämpfung verwendet wird. Es sei jedoch noch unklar, ob diese Methode überall verwendet wird.

  1. Frau Feß bittet ebenso darum, beim Konzert „Ständchen unterm Christbaum“ an Heilig Abend großzügiger abzusperren. Die Zuschauer standen teilweise hinter den Absperrungen.
Herr Brams ergänzt, dass bei den Zufahrten zum Stadtplatz ebenso nicht abgesperrt war. Die Autos sind hereingefahren und haben erst später bemerkt, dass es nicht weiterginge. Dadurch mussten sie auf dem Stadtplatz rangieren.
Er fragt an, ob es möglich sei, den ganzen Stadtplatz für solch eine Veranstaltung zu sperren und wer denn verantwortlich sei, wenn aufgrund der mangelnden Absperrung etwas passiert.

Datenstand vom 29.01.2018 14:14 Uhr